2008

Château Mont-Redon Châteauneuf-du-Pape AOC

Cinsault, Mourvèdre, Grenache, Syrah

Dieses Produkt ist in Ihrem Liefergebiet nicht verfügbar.

Weininformation

Region

Côtes du Rhône, Frankreich

Rebsorte

Cinsault, Mourvèdre, Grenache, Syrah

Produzent

Château Mont-Redon

Jahrgang

2008

Passt zu

Grilladen, Braten, Wild, Lamm, Käsegerichte

Degustationsnotiz

Dunkles Rubinrot, angenehmes, konzentriertes Beerenbukett von intensiver Würzigkeit, Pfeffer und Anis, Caramel und reife Aromen vonPflaumen, sehr füllig und vielschichtig, gleichzeitig ausgewogen, mit guter Konzentration und präsenten Tanninen als Rückgrat, schöner Wein aus dem Châteauneuf-du-Pape.

Besonderes

Zwischen der Rhône und der "Autoroute du Soleil"" gelegen, prägt vor allem die Rhône mit ihren Anschwemmungen das Weinbaugebiet Châte auneuf-du-Pape, das viele der besten Weine Südfrankreichs hervorbringt. Mit einer einzigen Herkunftsbezeichnung bedeckt das sehr grosse Weinbaugebiet eine Fläche so gross wie die Region ""Côte de Beaune""! Diese Grösse und die Vielfalt der Böden, Lagen, Rebsorten (d reizehn zugelassene Rebsorten!) und nicht zuletzt auch der Winzer bewirken traditionell eine breite Heterogenität in der Produktion. Die Tatsache, dass es lange Zeit keinen qualitativ hochstehenden Handel gab (im Unterschied zur Bourgogne, Champagne und zum Bordeaux), verhinderte, dass die Winzer ihre Produktion weiterentwickelten. Bis heute ist diese prächtige Weinregion den meisten Weinkonsumenten unbekannt. Dabei verbinden diese vorzüglichen Rotweine auf aussergewöhnlich gelungene Weise die Lagerungsfähigkeit und Grossz ügigkeit der Weine des Südens mit einer hervorragenden geschmacklichen Subtilität.

Alkoholgehalt

14.5%

Trinktemperatur

16-18°C

Genussreife

2016-2017

Originalgebinde

Karton 6er

Verschlussart

Naturkork

Ausbauart

Barrique 225lt.

Bewertungen

Durchschnittliche Bewertung: 4.5 von 5 4 Bewertungen und 1 Kommentar

  • Von am
    Durchschnittliche Bewertung: 5.0 von 5 5.0

    Smooth yet spicy - Greatly enjoyed this wine yesterday evening as an accompaniment to a finely prepared lamb tangine. Not a hint of tannen to be found.