2015

Valais AOC Cornalin Terrasses du Rhône Bibacchus

Cornalin

Preis
CHF 14.35
Preis pro 10
2.13/10cl
Sparen Sie CHF 1.60 mit 10% Rabatt (statt CHF 15.95)

Weininformation

Region

Wallis, Schweiz

Rebsorte

Cornalin

Produzent

Les Celliers de Sion

Jahrgang

2015

Passt zu

Trockenfleisch, gebratenem Rind, gebratener Taube, Pasta mit würziger Sauce, und würzigem Käse

Degustationsnotiz

Dunkles Rubinrot mit Violettanteil, deutliche rotbeerige Aromen von Johannisbeeren und Himbeeren, sehr fruchtbetont, feiner Gaumen,elegant und ausgeglichen, mittelkräftig, mit reifem, angenehmem Tannin, verlängerter Abgang.

Besonderes

Alte Traubensorte im Wallis, auch Landroter oder Rouge du Pays genannt. 1972 wurde sie offiziell auf den Namen Cornalin getauft da sie Anleihen an den Namen einer alten Rebsorte aus dem Aostatal aufweist. Sie ist eine eigenständige Rebsorte im Wallis, aber ihre Eltern, der Mayolet und der kleine Rote stammen aus dem benachbarten Aostatal. Die ersten Erwähnungen stammen aus dem 11. Jahrhundert. Ein Schriftstück aus dem Jahre 1313 spricht von einer roten Rebe die zwischen Granges und Lens angesiedelt ist. Es könnte sich um den von da an berühmten Landroten handeln. Im Jahre 1952 findet man ihn nur noch auf dem Gebiet von Granges und Lens. Die Anbaufläche im Jahr 1990 noch unter 10 ha, im Jahr 2000 schon 37,5 ha und im Jahr 2002 bereits 53,4 ha. Sie ist eine spätreifende Sorte, verlangt dementsprechend nach den besten Anbauflächen.

Alkoholgehalt

13.0%

Trinktemperatur

14-16°C

Genussreife

2017-2019

Originalgebinde

Karton 6er

Verschlussart

Kunststoffverschluss

Bewertungen

Durchschnittliche Bewertung: 3.5 von 5 5 Bewertungen und 4 Kommentare

  • Von am
    Durchschnittliche Bewertung: 4.0 von 5 4.0

    un vin fruité dont les arômes sont saisisables en bouche

  • Von am
    Durchschnittliche Bewertung: 5.0 von 5 5.0

    J'adore

  • Von am
    Durchschnittliche Bewertung: 1.0 von 5 1.0

    Autsch..... - Zu klebrig, zu fruchtig, kein Rückhalt.

  • Von am
    Durchschnittliche Bewertung: 3.0 von 5 3.0

    Völlig überbewertet und überteuert, Gibt es viele bessere Weine für die Hälfte dieses Preises...