2013

Hallauer Blauburgunder Schaffhausen AOC

Pinot Noir

Dieses Produkt ist in Ihrem Liefergebiet nicht verfügbar.

Weininformation

Region

Ostschweiz, Schweiz

Rebsorte

Pinot Noir

Jahrgang

2013

Passt zu

Charcuterie, Pasta, Trockenfleisch, Hart- und Weichkäse

Degustationsnotiz

Leuchtendes,kräftiges Rubinrot, reifbeeriges Bukett, fein mit delikaten Himbeer- und Erdbeernoten, frische Fruchtnoten roter Beeren im Gaumen, lebhaft und sehr beerig bis in den Abgang.

Besonderes

Das Weinbaugebiet Schaffhausen umfasst etwa 500 ha Rebfläche. Der Klettgau stellt mit 370 ha den grössten Anteil, wobei Hallau das u nbestrittene Weinbauzentrum darstellt. Der überwiegende Teil ist mit Blauburgunder bestockt. Beim Weisswein Riesling x Sylvaner sowie Spezialitäten wie Pinot gris, Chardonnay sowie Pinot blanc.

Alkoholgehalt

12.5%

Trinktemperatur

14-16°C

Genussreife

2017-2018

Originalgebinde

Karton 6er

Verschlussart

Drehverschluss

Bewertungen

Durchschnittliche Bewertung: 4.5 von 5 12 Bewertungen und 2 Kommentare

  • Von am
    Durchschnittliche Bewertung: 4.0 von 5 4.0

    Leichter, süffiger Blauburgunder - Empfehlenswerter Wein für Liebhaber leichterer Blauburgunder. Im Sommer leicht gekühlt sehr angenehm. Positiv: Unkomplizierter Drehverschluss. Stimmige Etikette im Landweinstil.

  • Von am
    Durchschnittliche Bewertung: 4.0 von 5 4.0

    Überrascht - Das erste Mal einen Ostschweizer Wein probiert
    und positiv überrascht!

    Eigentlich sind meine Favoriten kräftige italienische Weine aus Mittel-und Süditalien.

    Aber ab und zu ein Ausflug in eine andere Richtung lohnt sich.

    Dieser Wein ist zwar "leichter" und dazu passend, von einem durchsichtigen feinen Rot,
    aber trotzdem gehaltvoll fruchtig und fein, passt meiner Meinung nach zu sehr vielen Fleisch-und Käsegerichten, selbst zu Fisch, nicht unbedingt