2008

Langhe DOC Bricco Manzoni Rocche dei Manzoni

Nebbiolo, Barbera

Dieses Produkt ist in Ihrem Liefergebiet nicht verfügbar.

Weininformation

Region

Piemont, Italien

Rebsorte

Nebbiolo, Barbera

Produzent

Rocche dei Manzoni

Jahrgang

2008

Passt zu

Rindsragout mit Balsamico und Polento, Baumnussrisotto, Schweinebraten

Degustationsnotiz

Aufgehelltes Rubinrot, intensive Aromatik von Kakao und Vanille, dazu Rosenblüten und dunkle Beeren, am Gaumen dichte, saftige Frucht, im Abgang würzige Noten, hält lange an.

Prämierung

Antonio Galloni - 91

Besonderes

Als erste Assemblage der Sorten Nebbiolo und Barbera im Langhe-Gebiet existiert dieser Weintyp schon seit dem Jahrgang 1976. Die Trauben stammen aus den Top-Lagen Roul, Mosconi und La Cresta. Die beiden Grundweine werden während 16 - 18 Monaten separat in neuen Barriques ausgebaut. Alle 2 - 4 Monate werden die Weine durch umziehen von einer Barrique zur anderen schonend geklärt. Anschliessend erfolgt die Assemblage und eine weitere ca. 8-monatige Lagerdauer in den grossen Holzfässern aus slawonischer Eiche. Wie alle Rotweine von Rocche dei Manzoni wird der Wein ungeschönt und unfiltriert abgefüllt. Nach der Abfüllung erfolgt eine mindestens 12-monatige Flaschenruhe. Der Wein hat sich von Beginn weg zu einem der beliebtesten Weine von Rocche dei Manzoni entwickelt. Vom hohen Nebbiolo-Anteil her liegt der Wein einem ausgezeichneten Barolo näher als einem Barbera. Die Familie Migliorini, auch bekannt wegen ihrerRocche dei Manzoni Spitzenbaroli, erzeugt nur hochstehende Weine, die Kenner zu schätzen wissen.

Alkoholgehalt

14.5%

Trinktemperatur

16-18°C

Genussreife

2017-2018

Originalgebinde

Karton 6er

Verschlussart

Naturkork

Ausbauart

Barrique 225lt.

Bewertungen

Durchschnittliche Bewertung: 3.5 von 5 5 Bewertungen und 2 Kommentare

  • Von am
    Durchschnittliche Bewertung: 3.0 von 5 3.0

    noch etwas verschlossen... - ich habe diesen wein (2008) im märz 2015 degustiert und zu einem lamm-rack mit italienischem ofengemüse serviert. grundsätzlich fand der wein zwar anklang, aber in der nase eher verhalten, die angekündigte dichte saftige frucht liess sich nur erahnen und und der abgang war etwas "mager". hmmm.. stufe guter alltagswein. versuchs dann 2016 noch mal!

  • Von am
    Durchschnittliche Bewertung: 2.0 von 5 2.0

    Knapp erfüllt - Ich kenne das Weingut Manzoni noch vom Vater her. Seit die jungen das Sagen haben ist der Kommerz noch grösser. Der Jahrgang 2005 war sehr gut. Der 2008 ist noch sehr rauh und hat noch viele Tannine. Ich hoffe, dass er nach 2 Jahren besser schmeckt. Fast 30 Fr. sind zuviel für diesen Wein.