2011

Douro DOC Quinta Nova

Touriga Nacional, Tinta Amarela, Tempranillo

Dieses Produkt ist in Ihrem Liefergebiet nicht verfügbar.

Weininformation

Region

Douro, Portugal

Rebsorte

Touriga Nacional, Tinta Amarela, Tempranillo

Produzent

Quinta Nova

Jahrgang

2011

Passt zu

Paella, Grilladen, Saucengerichten

Degustationsnotiz

Tiefes Purpurrot, angenehmes rotbeeriges Bukett zeigt im Duft Cassis, Kirschen und etwas Pflaumen, auch sanft würzig mit etwas Brotrinde, leicht erdige Nuancen, im Gaumen mit guter Konzentration und viel Stoff, zeigt eine fast burgunderische Eleganz, mit ausgeglichenem Körper und feiner Struktur, aromatische langanhaltend.

Besonderes

Quinta Nova gehört der Familie Amorim, welche vor allem mit Korkproduktion bekannt ist. Mit dem Weingut Quinta Nova führt Luisa Amorim eines der schönsten und modernsten Quintas des gesamten Douro-Tals. Die Quinta steht vor allem für moderne, perfekt ausbalancierte Rotweine von moderner Machart, die jederzeit ihre Herkunft und Sortentypizitäten zeigen. Dazu sind die Weine in einem hervorragenden Preis-Genuss-Verhältnis.

Alkoholgehalt

14.0%

Trinktemperatur

16-18°C

Genussreife

2017-2018

Originalgebinde

Karton 6er

Verschlussart

Naturkork

Bewertungen

Durchschnittliche Bewertung: 4.0 von 5 10 Bewertungen und 3 Kommentare

  • Von am
    Durchschnittliche Bewertung: 3.0 von 5 3.0

    Quinta - I immediately saw on the bottle no oak !!!! No character and just a nice wine ..good value for money but not to expectations

  • Von am
    Durchschnittliche Bewertung: 3.0 von 5 3.0

    Guter Alltagswein - Dieser Wein mit wunderschöner Farbe passt hervorrand zu würziger Küche Der Abgang ist leider etwas flach. Ausgezeichnetes Preis- / Leistungsverhältnis

  • Von am
    Durchschnittliche Bewertung: 4.0 von 5 4.0

    Fein für den Preis - Vom Douro kommt sicher Besseres, aber nicht für diesen Preis. Immerhin sind die wichtigsten, seit dem 18. Jahrhundert für den Portwein vorgeschriebenen Sorten drin, wenn auch in anderem Verhältnis. Passt nicht nur auf den Alltagstisch, sondern auch mal zu einem gemütlichen Essen zwischendurch.