2008

Korem Argiolas Isola dei Nuraghi IGT

Carignan, Grenache

Dieses Produkt ist in Ihrem Liefergebiet nicht verfügbar.

Weininformation

Region

Sardinien, Italien

Rebsorte

Carignan, Grenache

Produzent

Argiolas

Jahrgang

2008

Passt zu

Ossobuco mit Polenta, Pasta an Steinpilzsauce, Kaninchen

Degustationsnotiz

Dichtes Purpurrot, im Bukett mit konzentrierter Fruchtaromatik, zu Beginn etwas verschlossen, dann mit grosser Würzigkeit im finessereichen Duft, im Gaumen zu Beginn noch jugendlich, mit konzentriertem, aromareichem Auftakt, hat Klasse, zeigt Finesse, körperreichund warm, einer der besten Weine aus Sardinien.

Prämierung

Robert Parker - 91

Besonderes

Der Korem ist eine Assemblage aus einheimischen Rebsorten. Bovale Sardo,Carignano, Cannonau und einer kleinen Auswahl von Syrah undMerlot. 12 Monate Ausbau in Barriquen, anschliessend 6 Monate in der Flasche. Das Familienweingut Argiolas befindet sich ca. 20 km nördlich von Gagliari. Franco und Peppetto Argiolas zählen zu den Vorreitern, was die Produktion von Spitzenweinen in Sardinien betrifft.

Alkoholgehalt

14.5%

Trinktemperatur

16-18°C

Genussreife

2017-2018

Originalgebinde

Karton 6er

Verschlussart

Naturkork

Ausbauart

Barrique 225lt.

Bewertungen

Durchschnittliche Bewertung: 4.5 von 5 13 Bewertungen und 6 Kommentare

  • Von am
    Durchschnittliche Bewertung: 5.0 von 5 5.0

    Weiterzuempfehlen - Kommt bei den Gästen wie bei uns gut an.

  • Von am
    Durchschnittliche Bewertung: 5.0 von 5 5.0

    Reds - Excellent!

  • Von am
    Durchschnittliche Bewertung: 4.0 von 5 4.0

    gut - zum aktionspreis verdient der wein vier sterne, sonst nicht.

  • Von am
    Durchschnittliche Bewertung: 3.0 von 5 3.0

    erst beim zweiten Versuch gut - Gleich nach dem öffnen der Flasche war der Geschmack nicht sehr gut. Bereits nach wenigen Minuten hat sich der Wein verbessert. Am zweiten Tag hat er dann geschmeckt. Ich selber bevorzuge etwas fruchtigere Weine, ist aber Geschmacksache. Beim zweiten Versuch durchaus gut.

  • Von am
    Durchschnittliche Bewertung: 3.0 von 5 3.0

    Geschmacklich verloren - Mit dem Korem Jg. 2007, den wir im Vorjahr geniessen konnten, nicht verlgeichbar. Der 2008er wies schon einen leicht bräunlichen Farbton auf, auch vermissten wir die geschmackliche Intensität, die wir sonst vom Korem gewohnt sind. Dennoch ein ausgewogener und durchschnittlich guter Wein, auf den wir bei einem späteren Jahrgang sicher wieder gerne zurückkommen werden.

  • Von am
    Durchschnittliche Bewertung: 4.0 von 5 4.0

    Number one - On parle toujours du Turriga comme meilleur vin de Sardaigne. E bien ce Korem n'a rien a lui envié, bien au contraire. Rapport qualité -prix, c'est certainement ce qui se fait de mieux en Sardaigne. À découvrir et redécouvrir.