2014

Lavaux AOC Coup de L'Etrier Testuz

Chasselas

Dieses Produkt ist in Ihrem Liefergebiet nicht verfügbar.

Weininformation

Region

Waadt, Schweiz

Rebsorte

Chasselas

Produzent

Testuz

Jahrgang

2014

Passt zu

Apéro, Fisch und hellem Fleisch

Degustationsnotiz

Sehr helles Gelb, elegantes Bukett, erinnert an Banane und Zitrone, sanft floral, auch etwas mineralisch, im Gaumen kraftvoll und frisch, rassige Aromen, Bergamotte, langanhaltend, ein sehr guter Epesses.

Besonderes

Weinbaugebiet Lavaux - UNESCO Welterbe Das Gebiet über dem Genfersee umfasst 14 Gemeinden auf einer Fläche von 898 Hektaren. Davon fallen 574 Hektaren auf Rebenpflanzungen. Die steilste Weinbauzone gehört dem Dézaley und geht auf die Zisterziensermönche in der zweiten Hälfte des 12. Jahrhunderts zurück. Bei den 14 Gemeinden handelt es sich um Lutry, Villette, Grandvaux, Cully, Riex, Epesses, Puidoux, Chexbres, Rivaz, Saint-Saphorin, Chardonne, Corseaux, Corsier-sur-Vevey und Jongny. Die sechs Weinbaugebiete mit kontrolliertem Anbau sind Lutry, Villette, Saint-Saphoprin, Epesses, Dézaley und Chardonne.

Alkoholgehalt

12.4%

Trinktemperatur

10 - 12°C

Genussreife

2017-2018

Originalgebinde

Karton 6er

Verschlussart

Drehverschluss

Bewertungen

Durchschnittliche Bewertung: 3.5 von 5 15 Bewertungen und 3 Kommentare

  • Von am
    Durchschnittliche Bewertung: 4.0 von 5 4.0

    Super Wein - Dieser Wein ist extravagant

  • Von am
    Durchschnittliche Bewertung: 1.0 von 5 1.0

    Lavaux Testuz grässlicher Jahrgang 2014 - Der Lavaux Testuz war bisher ein fantastischer aromatischer Weisswein. Doch der 2014-er ist ein grässlicher Jahrgang, der Wein ist geschmacklos, säuerlich, fad, nichtssagend. Schade. Hoffe auf einen besseren Jahrgang

  • Von am
    Durchschnittliche Bewertung: 1.0 von 5 1.0

    2014 Jahrgang schwach - Seit Jahren trinken wir diesen Wein (früher als Epesses). Bei letzten Bestellung kam bereits der 2014. Welch grosse Enttäuschung. Der ist sauer!! keine Blume, viel flacher als der 2013. Hier hat der Kellermeister schlechte Arbeit abgeliefert. Wir werden diesen Wein mit Jahrgang 2014 nicht mehr kaufen.