Highland Park Whisky 12 years

Dieses Produkt ist in Ihrem Liefergebiet nicht verfügbar.

Produktinformation

Beschreibung

Die Gerste wird gereinigt und anschliessend ca. 2-3 Tage in Wasser eingeweicht. Das Getreide nimmt dabei Wasser auf und der Vorgang des Keimens beginnt. Nach dem Einweichen wird die gequollene Gerste auf Malzböden zum Keimen gebracht. Dieser Prozess ist nach ca. 5 - 9 Tagen beendet. Anschliessend kommt das Malz in Walzenmühlen und wird dort gemahlen (das so entstehende grobe "Mehl" heisst englisch "Grist"). Dieses Mehl wird mit heissem Wasser mehrfach in der Maischentonne aufgegossen. In diesem Schritt wandeln Enzyme Stärke in Zucker. Die Würze aus den Maischetonnen wird in grosse Gärbottiche (Englisch "washback") aus Edelstahl oder Holz gepumpt. Dann wird Hefe zugesetzt, um die Vergärung in Gang zu setzen. Der Zucker wird von der Hefe in Alkohol, Wasser und Kohlendioxid aufgespalten. Es dauert ca. 3-4 Tage, dann ist ein Rohalkohol mit ca. 7-9 Vol% Alkohol entstanden, den man englisch "wash" nennt und der durchaus in mancher Hinsicht mit Bier vergleichbar ist.
Bei der Destillation werden die unterschiedlichen Siedepunkte, der in der Würze vorhandenen Ingredienzien genutzt, um sie voneinander zu trennen. Schottische Brennereien destillieren meistens zweifach. Im ersten Arbeitsgang werden die leicht flüchtigen Alkohole verdampft und im Kondensator verflüssigt, das Ergebnis ist ein Rohbrand ("low wines") mit einem Alkoholgrad von 20 - 25 %. Bei der jetzt folgenden zweiten Destillation, die im Spirit Still durchgeführt wird, entsteht der Feinbrand. Hier unterscheidet man Vorlauf, Mittellauf und Nachlauf. Während Vorlauf und Nachlauf ungeeignete Komponenten enthalten, ist es der Mittellauf, den es gilt, möglichst genau von den anderen beiden Läufen zu trennen. Sein Alkoholgrad liegt zwischen 63 und 70 %.
Das Produkt, das aus den Brennblasen kommt, ist farblos und darf sich noch nicht Scotch Whisky nennen. Um Farbe und den Namen zu verdienen, muss es sich jetzt mindestens 3 Jahre lang in Eichenfässern aufhalten. Von Hand gewendetes Malz: Highland Park ist eine der letzten Distillerien, die das Malz von Hand wenden. Besonders aromatischer Torf: Das Torf von Orkney verleiht dem Whisky ein einmaliges, süsses Heidekrautaroma. Orkney Klima: Gemässigtes Meeresklima ohne extreme temperaturschwankungen. Der Whisky kann in aller Ruhe reifen. Eichenfässer, die früher Sherry enthielten: Es werden nur Fässer verwendet, in denen früher Oloroso Sherry gelagert wurde. Degustations-Notizen: Farbe: leuchtend bernsteinfarbig; Geruch: ausgewogene rauchige Note, süsslich, heidekrautartig, malzig, ein Hauch von Sherry; Körper: mittelschwer, aussergewöhnlich geschmeidig; Geschmack: ausgereifte, abgerundete rauchige Süsse, mit vollmundigem Malzton; Abgang: hintergründig mit einem Nachklang von Heidekraut. 40% vol., 70 cl.

Hinweis

Aufgrund von gesetzlichen Bestimmungen (Alkoholgesetz) sind Rabatt-Gutscheine bei diesem Artikel nicht gültig (z.B. «10% Rabatt»).

Besonderes

Von Hand gewendetes Malz: Highland Park ist eine der letzten Distillerien, die das Malz von Hand wenden.
Besonders aromatischer Torf: Das Torf von Orkney verleiht dem Whisky ein einmaliges, süsses Heide-krautaroma.
Orkney Klima: Gemässigtes Meeresklima ohne extreme Temperaturschwankungen. Der Whisky kann in aller Ruhe reifen.
Eichenfässer, die früher Sherry enthielten: Es werden nur Fässer verwendet, in denen früher Oloroso Sherry gelagert wurde.

Alkoholgehalt

40.0%

Bewertungen

Durchschnittliche Bewertung: 4.0 von 5 2 Bewertungen und 0 Kommentare