Chäs Hüsli

Gstaader Bergkäse

content_gstaader_bergkaese.jpg

Der Gstaader Bergkräuterkäse gehört zu den Hartkäsesorten und wird auf über 1000 Metern ü. M. in der Molkerei Gstaad hergestellt. Die dazu benötigte Bergmilch stammt hauptsächlich von Simmentaler Kühen, die sich von Gras und Heu von den grünen Wiesen des Saanenlandes ernähren.

Im Gegensatz zu anderen Bergkäsesorten ist er nur im Sommer und im Herbst erhältlich. Dank der exklusiven Pro-Montagna Produktlinie unterstützt man mit dem Kauf des Gstaader Bergkräuterkäses die Coop-Patenschaft für Berggebiete.

Herkunft: Schweiz (Gstaad)

Jetzt Gstaader Bergkäse einkaufen

Sorten

Gstaader Bergkräuterkäse
Der Gstaader Bergkräuterkäse besteht aus pasteurisierter Bergmilch und Kochsalz, wobei die Käserinde mit einer raffinierten Mischung an Bergkräutern angereichert wird. Diese kommt sowohl beim Riechen als auch beim Degustieren durch feine geschmackliche Noten zum Ausdruck. Abgerundet wird der Geschmack durch ein rezentes Aroma, das auf eine Reifezeit von mindestens 3 Monaten zurückzuführen ist. Mit seinem würzigen Geschmack verkörpert der Gstaader Bergkräuterkäse Hochgenuss aus den Schweizer Bergen.

Allergien / Diäten

Der Gstaader Bergkräuterkäse ist mit einer sehr geringen Menge an Laktose so gut wie laktosefrei.

Käseplatte

Zum einzigartigen Geschmack vom Gstaader Bergkrautkäse empfiehlt sich eine Kombination von folgenden Käsen:
Käse 1: Brillat-Savarin Affiné
Käse 2: Tête de Moine Rosetten AOP
Käse 3: Pro Montagna Alpkäse Pragel Bödmen
Käse 4: Neuenburger Tomme Natur
Wein: Ticino DOC Merlot Castello di Morcote
Brot: Sonnenblumenkernenbrot
Beilage: Oliven, Trauben