Kalbsbraten mit Dörraprikosenfüllung und Polentakugeln


2hr 30m
Vor- und zubereiten: ca. 60m + Schmoren im Ofen: ca. 90m

Portionen
Für 8 Personen


Ernährungsinformation

Enthält 724 Kcal, 65g Protein, 67g Kohlenhydrate, 17g Fett


Zutaten

  • 2.2 kg Kalbsbraten (z.B. Hals)
  • 2 EL Butter
  • 0.5 dl Grand Marnier
  • 300 g weiche Dörraprikosen, grob gehackt
  • 5 Scheiben Toastbrot, ohne Rinde, in Würfeli
  • 1 Zwiebel, fein gehackt
  • 2 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 2 EL Thymianblättchen, fein geschnitten
  • 1.75 TL Salz
  • 5 schwarze Pfefferkörner, zerstossen
  • 1 Bund Petersilie, fein geschnitten
  • Bratbutter zum Anbraten
  • 2 dl Weisswein
  • 1 dl Fleischbouillon
  • 1.75 Liter Wasser
  • 400 g grobkörniger Maisgriess (Bramata)

Diese Produkte ansehen

Anleitung

  • Braten vom Metzger zum Füllen so aufschneiden lassen, dass ein grosses, ca. 3 cm dickes Rechteck entsteht.
  • Dörraprikosen mit dem Grand Marnier mischen, zugedeckt ca. 20 Min. marinieren. Butter in einer Bratpfanne warm werden lassen, Brotwürfeli goldbraun rösten, herausnehmen. Evtl. wenig Butter beigeben, Zwiebel, Knoblauch und Thymian andämpfen. Dörraprikosen beigeben, würzen, ca. 5 Min. mitdämpfen, in einer Schüssel abkühlen. Petersilie und die Brotwürfeli darunter mischen. Fleisch flach hinlegen, salzen, Füllung darauf verteilen, von einer Schmalseite her aufrollen, mit Küchenschnur binden.
  • Schmoren: Bratbutter im Bratgeschirr heiss werden lassen. Braten salzen, ca. 10 Min. anbraten, erst wenden, wenn sich eine Kruste gebildet hat. Weisswein, Bouillon und Grand Marnier dazugiessen. Braten zugedeckt in der unteren Hälfte des auf 180 Grad vorgeheizten Ofens ca. 1 1/2 Std. schmoren, von Zeit zu Zeit mit der Flüssigkeit übergiessen. Braten herausnehmen, vor dem Tranchieren zugedeckt ca. 10 Min. stehen lassen. Schmorflüssigkeitin eine kleine Pfanne absieben, aufkochen, auf die Hälfte einkochen.
  • Wasser mit Butter aufkochen, salzen. Mais einrühren, unter gelegentlichem Rühren bei kleinster Hitze ca. 1 Std. zu einem dicken Brei köcheln. Mit dem Glaceportionierer Kugeln formen.

Verwendete Produkte in diesem Rezept

Diese Produkte in einer Liste speichern

Aus saisonalen oder logistischen Gründen kann es vorkommen, dass einige Zutaten für dieses Rezept nicht verfügbar sind. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.



Bewertungen

Es liegen noch keine Bewertungen für dieses Rezept vor.  Geben Sie als Erster eine Bewertung ein.

Suchen Sie ein anderes Rezept?

Über 600 leckere Rezepte bei coop@home