Selbst gemachtes Sauerkraut


Gesamtzeit: 576hr 30m
Davon Zubereitungszeit: 30m

Portionen
Für 4 Personen


Autor

Fanny - fannythefoodie


Ernährungsinformation

Enthält 68 Kcal, 3g Protein, 9g Kohlenhydrate, 0g Fett


Zutaten

  • 20 g Meersalz (ohne Jodzusatz)
  • 1 kg Weisskabis (oder Rotkabis), in ca. 2 mm breite Streifen gehobelt

Diese Produkte ansehen

Anleitung

  • Kabis und Salz in eine Schüssel geben, gut mischen und so lange kneten, bis richtig viel Saft austritt (ca. 15 Min.). Kabis in das sehr saubere, heiss ausgespülte Glas füllen, gut andrücken, sodass der Kabis vollständig mit Flüssigkeit bedeckt ist. Mit einem mit Wasser oder getrockneten Bohnen gefüllten Plastikbeutel beschweren (der Beutel bleibt nachher im Glas, bis das Sauerkraut aufgebraucht ist). Das Glas nur locker verschliessen (Schraubdeckel nicht ganz zudrehen), damit sich bildendes Gas austreten kann. Glas in eine Schüssel stellen, da Fermentiersaft austreten kann. Glas an einem dunklen Ort bei konstanter Raumtemperatur (18-21 Grad) ca. 3 Tage stehen lassen. Nach 3 Tagen Deckel kurz abheben, damit entstandenes Gas entweichen kann. Ist ein essigsaurer Geruch wahrnehmbar, ist die Fermentation in vollem Gange. Glas nun gut verschliessen und ca. 3 Wochen im Kühlschrank weiterfermentieren. Wichtig: Deckel alle 2 Tage öffnen, damit Gas entweichen kann. Glas danach wieder gut verschliessen, zurück in den Kühlschrank stellen. Nach 3 Wochen ist das Sauerkraut fertig und kann roh oder gekocht gegessen werden.
  • Hinweis:

    Auf keinen Fall jodiertes Salz verwenden! Jod behindert das Vermehren der Milchsäurebakterien.

Bei FOOBY Kochtipps und weitere Rezepte entdecken

Verwendete Produkte in diesem Rezept

Diese Produkte in einer Liste speichern

Aus saisonalen oder logistischen Gründen kann es vorkommen, dass einige Zutaten für dieses Rezept nicht verfügbar sind. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.


Suchen Sie ein anderes Rezept?

Über 600 leckere Rezepte bei coop@home