Avocados

 

 

 

Avocados: Was die grünen Früchte so beliebt macht


Avocados sind so populär wie nie, und das verwundert auch keineswegs: Ob als Toastbelag mit pochiertem Ei und Lachs, in Wraps mit Falafel oder als Zutat von Dips, Smoothies oder Bowls – die Zubereitungsarten sind nahezu endlos. Obwohl Avocados meist herzhaft verspeist werden, gehören sie biologisch gesehen zu den Früchten. Sie wachsen auf Bäumen und haben ihren Ursprung in Zentralamerika, wo sie seit rund 10.000 Jahren gegessen werden.

Die Schale der Avocado ist je nach Züchtung grün bis dunkelviolett, rau und genoppt, im Inneren befinden sich der Kern sowie das blassgrüne Fruchtfleisch. Reife Avocados erkennen Sie daran, dass die Schale bei leichtem Druck etwas nachgibt. Das Fruchtfleisch hat dann eine cremige Konsistenz und einen buttrigen, leicht nussigen Geschmack. Allerdings gilt das nur für die rohe Frucht: Gekocht oder erhitzt entwickelt die Avocado Bitterstoffe und ist dann ungeniessbar.
 

Avocados schälen: So geht’s


Beim Versuch, an das schmackhafte Innere der Avocado zu gelangen, hat sich schon so mancher die Hand verletzt. Deswegen müssen Sie nicht auf ein scharfes Messer verzichten; allerdings empfiehlt es sich, nur reife Avocados zu verarbeiten – bei ihnen müssen Sie mit dem Messer weniger Druck ausüben. Schneiden Sie die Frucht entlang des Kerns längs auf und trennen Sie beide Hälften durch eine Drehbewegung voneinander. Den Kern entfernen Sie am besten, indem Sie die Klinge vorsichtig in den Kern drücken und dann das Messer leicht drehen. Falls das Fruchtfleisch schon sehr weich ist, können Sie den Kern oft auch durch sanften Druck an den Seiten hinausgleiten lassen. Anschliessend lässt sich das Innere der Avocado mit einem Löffel von der Schale trennen. Falls Sie Würfel benötigen, können Sie das Fruchtfleisch zuvor längs und quer einschneiden.
 

Avocados bestellen bei coop@home


Avocados finden Sie bei Coop in der Obst- oder Gemüseabteilung, sowohl im unreifen als auch im verzehrfertigen Zustand. Noch harte Früchte reifen nach, wenn Sie sie bei Zimmertemperatur lagern. Wenn Sie es zeitlich nicht in den Supermarkt schaffen, können Sie Avocados auch bestellen: Mit coop@home bieten wir Ihnen die Möglichkeit, dieses und viele weitere Lebensmittel bequem online zu ordern und sich nach Hause bringen zu lassen. Wenn Sie in einem städtischen Gebiet wohnen, ist die Lieferung teilweise sogar am selben Tag möglich, sofern Sie Ihre Bestellung bis zu einem bestimmten Zeitpunkt aufgeben.

Die Lieferung übernehmen entweder unsere eigenen Chauffeure oder die Schweizerische Post – stets bei optimalen Bedingungen in Fahrzeugen, die mit Kühl- und Tiefkühlaggregaten ausgestattet sind. So können Sie auch bedenkenlos frischen Fisch und Fleisch bestellen. Damit Sie auch zu Hause sind, wenn der Bote mit Ihren Lebensmitteln eintrifft, können Sie ein Zeitfenster angeben, in dem Sie anzutreffen sind. Sie sind ohnehin unterwegs und haben nur keine Zeit einzukaufen? Dann haben Sie die Möglichkeit, Ihren Einkauf online zu tätigen und Ihre fertig gepackten Tüten bei einer von rund 350 Pick-up-Abholstationen abzuholen.

Sie haben Appetit auf einen mexikanischen Snackabend mit Chips und Guacamole? Nicht nur Avocados bestellen Sie unkompliziert bei coop@home – von Knoblauch bis zu Chili und Limetten finden Sie alle weiteren Zutaten in unserem Sortiment.