Weininformation

Region

Piemont, Italien

Rebsorte

Nebbiolo

Produzent

Prunotto

Jahrgang

2015

Passt zu

Risotto mit Morchelsauce, Kalbsinvoltini mit Schmorsauce, Rindsfilet mit schwarzen Olivenkruste

Degustationsnotiz

Sattes Granatrot, kräuterig-würzige Nase mit verführerischer Kirschfrucht, eingelegte Zwetschgen, Zigarrenkiste, Veilchen und frisches Leder, kräftiger Körper mit straffem Tanningerüst, mundwässernde Frische, subtile Fruchtsüsse und excellenter Aromatik nach Tabak, Schwarzkirsche, Wachholder, Heidelbeerkonfitüre, langer gut strukturierter Abgang.

Besonderes

Die Nebbiolo-Trauben stammen aus den berühmten Lagen um Monforte, Serralunga und Castiglione Falletto. Nach der Lese von Hand und der sanften Anquetschung der Trauben folgt die Maischegärung. Danach gelangt der Jungwein zum Ausbau für zwei Jahre in französische und slawonische Eichenholzfässer à 50 bis 75 hl, ein kleiner Teil zudem in zweijährige Barriques. Anschliessend reift der Wein zwölf Monate in der Flasche.

Alkoholgehalt

13.5%

Trinktemperatur

16-18°C

Genussreife

2019-2025

Originalgebinde

Karton 6er

Verschlussart

Naturkork

Ausbauart

grosses Holzfass

Inverkehrbringer

  • Coop Info Service
  • Postfach 2550, 4002 Basel
  • Telefon: 0848 888 444

Bewertungen

Durchschnittliche Bewertung: 2.5 von 5 2.5 7 Bewertungen und 5 Kommentare

  • Von am
    Durchschnittliche Bewertung: 4.0 von 5 4.0

    Feiner, eleganter Barolo - Heller, feiner, eleganter Barolo. Liebhaber von Amarone und fetten Süditaliener sollten die Finger davon lassen. Braucht Wille und Zeit um sich auf die filigrane Eleganz einzulassen.

  • Von am
    Durchschnittliche Bewertung: 5.0 von 5 5.0

    Guter Wein - Meinen Gäste liebten dieser Wein

  • Von am
    Durchschnittliche Bewertung: 1.0 von 5 1.0

    Enttäuschung - Dieser Wein ist eine Riesige Enttäuschung und kaum 10 Franken Wert

  • Von am
    Durchschnittliche Bewertung: 1.0 von 5 1.0

    Jahrgang 2013 war gar nicht gut. Wirklich keine 27 Franken wert!

  • Von am (Bewerteter Jahrgang: 2013)
    Durchschnittliche Bewertung: 3.0 von 5 3.0

  • Von am (Bewerteter Jahrgang: 2013)
    Durchschnittliche Bewertung: 1.0 von 5 1.0

  • Von am (Bewerteter Jahrgang: 2013)
    Durchschnittliche Bewertung: 1.0 von 5 1.0

    absoluter Fehlschlag - grosser Frust bei meinen Gästen total überbezahlt, aus meiner Sicht ist der Wein keine 10 Franken wert