2012

Châteauneuf-du-Pape Domaine du Père Pape

Mourvèdre, Grenache, Cinsault, Syrah

Preis
CHF 29.95
Preis pro 10
3.99/10cl
Dieser Wein ist nur online erhältlich.
Exklusive Weine sind von allen Aktionen ausgeschlossen.

Weininformation

Region

Côtes du Rhône, Frankreich

Rebsorte

Mourvèdre, Grenache, Cinsault, Syrah

Jahrgang

2012

Passt zu

Schmorgerichte, Kalbsbäckchen, Kartoffelmoussline

Degustationsnotiz

Sattes Rubinrot, noch leicht verschlossenes Bukett mit deutlicher Holznote, Espresso, Cassis, Graphit und Haselnuss, am Gaumen floral mit weichem Tannin von reifer Qualität, milde Säure, samtene Fruchtkonzentration und eleganter Abgang.

Besonderes

Dieser Wein ist von allen Aktionen ausgeschlossen.

Die Terroirs im Süden der Appellation sind häufig durch eine frühe Reife gekennzeichnet. Dabei werden meist zuerst die Syrah- und Cinsault- und anschliessend die Grenache- und Mourvèdre-Trauben geerntet. Die Trauben werden von Hand gelesen und in Kisten gesammelt. Dabei wird sowohl direkt im Weinberg als auch auf dem Sortiertisch eine sorgfältige Auslese durchgeführt. Die Beeren werden vollständig entrappt und sanft gequetscht, bevor sie via Schwerkraft in die Maischetanks befördert werden. Vinizifiert werden die Trauben in Zementtanks mit einem Fassungsvermögen von rund 100 Hektolitern und nach der traditionellen Gärmethode: Temperaturgesteuerte Maischegärung über einen Zeitraum von 20 bis 30 Tagen, mit Einsatz von Wärmetauschplatten und ein- bis zweimaligem Umpumpen pro Tag während des Gärungsprozesses. Das Keltern erfolgt durch eine pneumatische Presse.

Alkoholgehalt

15.0%

Allergiker-Info

enthält: Sulfit

Trinktemperatur

16-18°C

Genussreife

2017-2021

Originalgebinde

Karton 6er

Verschlussart

Naturkork

Ausbauart

Barrique 225lt.

Produktionsland

  • Frankreich

Inverkehrbringer

  • Coop Info Service
  • Postfach 2550, 4002 Basel
  • Telefon: 0848 888 444

Bewertungen

Durchschnittliche Bewertung: 4.5 von 5 4.5 2 Bewertungen und 1 Kommentar

  • Von am (Bewerteter Jahrgang: 2012)
    Durchschnittliche Bewertung: 4.0 von 5 4.0

    Sehr fein!

  • Von am (Bewerteter Jahrgang: 2012)
    Durchschnittliche Bewertung: 5.0 von 5 5.0