2012

Edition Peter Keller Burgenland DAC Cuvée J. Heinrich

Blaufränkisch, Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc, Merlot

Preis
CHF 29.50
Preis pro 10
3.93/10cl
Dieser Wein ist nur online erhältlich.
Exklusive Weine sind von allen Aktionen ausgeschlossen.

Weininformation

Region

Burgenland, Österreich

Rebsorte

Blaufränkisch, Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc, Merlot

Produzent

-

Jahrgang

2012

Passt zu

geschmorter Schweinebraten, Polenta, Kartoffelsalat

Degustationsnotiz

Diese exklusive Cuvée 2012 besteht zur Hälfte aus Blaufränkisch. Die verbleibenden 50 Prozent teilen sich Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc und Merlot. Die Trauben stammen aus zwei Lagen im Mittelburgenland nahe des Neusiedlersees. Vorherrschend sind Lehmböden mit einem hohen Kalkanteil sowie schottrige Lössböden. Der Wein schlummerte von Ende 2012 bis Mitte 2017 in kleinen Eichenfässern und wurde natürlich durch mehrmaliges Umziehen geklärt. Das Resultat in der Flasche ist schlicht und ergreifend herausragend. Die aromatische Cuvée präsentiert sich mit einem schönen Rubinrot und vielschichtigen Bouquet von schwarzen Beeren, Tabak und Gewürzen. Charakter im Gaumen: dicht, saftig, füllig, mit feinen, perfekt integrierten Tanninen, guter Säure, spannungsreich, elegant und sehr langem Finale. Der ausgewogene Wein mit wunderbarem Trinkfluss macht bereits viel Freude, lässt sich aber problemlos noch einige Jahre lagern. Dekantieren empfehlenswert.

Besonderes

Das Weingut J. Heinrich aus Deutschkreutz im Mittelburgenland ist ein klassischer Familienbetrieb. Silvia Heinrich führt ihn mit viel Umsicht, Engagement und Leidenschaft. Auf der gesamten Rebfläche von 37 Hektaren dominiert die einheimische Sorte Blaufränkisch mit einem Anteil von 75%. Daneben werden Zweigelt, Pinot noir, Cabernet Sauvignon, Merlot und Syrah kultiviert. Weisse Varietäten gibt es nicht. Für Heinrich steht die Herkunft ihrer Weine im Fokus. Keine andere Traube kann ihre Heimat so perfekt in die Flasche transportieren wie der Blaufränkisch. In den Rebbergen wird naturnah gearbeitet. Die zweifache Mutter und ihr Team verzichten auf Insektizide und Herbizide. Geerntet wird von Hand. Im Keller lautet das Motto „weniger ist mehr“. Silvia Heinrich vinifiziert ihre Weine sorgfältig und versucht, so wenig wie möglich in den Prozess einzugreifen. Die Gärung erfolgt spontan mit wilden Hefen. Irgendwelche Hilfsmittel wie Tannine, Aromastoffe und dergleichen sucht man vergebens im Keller von Heinrich. Modische Behälter wie Amphoren und Trendprodukte wie Orange-Weine gibt es in diesem Betrieb nicht. Dieser bewusste Verzicht schadet ihm nicht, denn Silvia Heinrich heimst mit ihren hochwertigen Produkten regelmässig Auszeichnungen ein. Egal ob Basiswein oder Premium-Gewächs: Die Crus bieten in jeder Preisklasse viel Trinkvergnügen und Genuss.

Alkoholgehalt

13.5%

Allergiker-Info

enthält: Sulfit

Trinktemperatur

16-18°C

Genussreife

2018-2025

Originalgebinde

Karton 6er

Verschlussart

Naturkork

Ausbauart

Barrique 225lt.

Inverkehrbringer

  • Coop Info Service
  • Postfach 2550, 4002 Basel
  • Telefon: 0848 888 444

Bewertungen

Durchschnittliche Bewertung: 3.0 von 5 3.0 4 Bewertungen und 2 Kommentare

  • Von am
    Durchschnittliche Bewertung: 2.0 von 5 2.0

    Zu teuer. Nichts spezielles. - null

  • Von am
    Durchschnittliche Bewertung: 3.0 von 5 3.0

  • Von am
    Durchschnittliche Bewertung: 2.0 von 5 2.0

    Mässig - Preis / Leistung stimmt für mich absolut nicht. Da kaufe ich lieber einen Rioja, der ist günstiger und vom Geschmack her viel besser. Klar ist Wein Geschmacksache, aber ich trinke sehr viel Wein, und dieser wird sicher keinen Platz in meinem Keller finden.

  • Von am
    Durchschnittliche Bewertung: 5.0 von 5 5.0

    Spitzenprodukt aus dem Burgenland - Das Cuvée aus Blaufränkisch, Cabernet Sauvignon und Merlot ist ein genialer Wein mit grossem Reife-Potenzial.