2009

Passopisciaro Passopisciaro Sicilia IGT

Nerello Mascalese

Dieses Produkt ist zurzeit nicht verfügbar.

Weininformation

Region

Sizilien, Italien

Rebsorte

Nerello Mascalese

Produzent

Passopisciaro

Jahrgang

2009

Passt zu

Risotto, Branzino in der Salzkruste, Lamm aus dem Römertopf

Degustationsnotiz

Für Nerello Mascalese typisch helles Granatrot, in der Nase noch etwas verhalten, helle Früchte, Mineralik nach nassem Vulkangestein, Sauerkirsche, geröstete Kräuter, am Gaumen mit grandioser Filigranität, Eleganz trotz Fruchtfülle, reifes, kräftiges Tannin, langer harmonischer Abgang. Sehr guter Essensbegleiter, gerne dekantieren.

Prämierung

Gambero Rosso - 2 Gläser
Robert Parker - 90-95

Besonderes

Nerello Mascalese ist eine autochthone Rebsorte aus dem Etna-Bereich. Die Sorte ist der neue Star aus Sizilen und liefert für das heisse Klima Siziliens erstaunlich frische, Rotbeerige Weine mit Eleganz und Nachhaltigkeit. Die Weinberge liegen auf 600-800 Meter über Meer, das hält die Säure hoch und macht viel von der Finesse des Weins aus.

Alkoholgehalt

14.0%

Allergiker-Info

enthält: Sulfit

Trinktemperatur

16-18°C

Genussreife

2016-2018

Originalgebinde

Karton 6er

Verschlussart

Naturkork

Ausbauart

Barrique 225lt.

Produktionsland

  • Italien

Inverkehrbringer

  • Coop Info Service
  • Postfach 2550, 4002 Basel
  • Telefon: 0848 888 444

Bewertungen

Durchschnittliche Bewertung: 2.0 von 5 2.0 7 Bewertungen und 5 Kommentare

  • Von am (Bewerteter Jahrgang: 2009)
    Durchschnittliche Bewertung: 3.0 von 5 3.0

  • Von am (Bewerteter Jahrgang: 2009)
    Durchschnittliche Bewertung: 1.0 von 5 1.0

    grottenschlecht - grotenschlecht! sorry

  • Von am (Bewerteter Jahrgang: 2009)
    Durchschnittliche Bewertung: 1.0 von 5 1.0

    very disappointing - This wine did not meet our expectations. We bought it at 30% off but even at this price it was very disappointing!

  • Von am (Bewerteter Jahrgang: 2009)
    Durchschnittliche Bewertung: 1.0 von 5 1.0

    Riesenenttäuschung - Keine Ahnung, wie der Passopisciaro solch hohe Bewertungen von Parker und Co. erhält. Als Liebhaber eleganter Weine, trinke ich sehr gerne Nerello. Aber dem Passopisciaro fehlt jegliche Harmonie, der Säurekomplex dominiert übermässig (zwei Flaschen bisher degustiert, eine auch am folgenden Tag).
    Gibt es Abfüllungsunterschiede?

  • Von am (Bewerteter Jahrgang: 2009)
    Durchschnittliche Bewertung: 5.0 von 5 5.0

  • Von am (Bewerteter Jahrgang: 2009)
    Durchschnittliche Bewertung: 1.0 von 5 1.0

    Eine Sterne fast zu viel - Wirklich entäuschend. Über 30 Franken für eine Flache Essig. Ich habe mittlerweile 2 Flaschen probiert. Der Wein landet nicht einmal im Kochtopf bei mir. Da gibt es einige Flaschen rund um 10 Franken die wirklich viel besser sind.
    Die Prämierung begreife ich überhaupt nicht!

  • Von am (Bewerteter Jahrgang: 2009)
    Durchschnittliche Bewertung: 1.0 von 5 1.0

    Katastrophe - Wie Coop diesen Wein zu diesem Preis ins Sortiment aufnehmen konnte ist mir nach der ersten Flasche schleierhaft. Der Wein bewegt sich nahe bei Essig. Wo die 14 Volumenprozente versteckt sein sollen, weiss ich nicht. Der Wein ist dünn, sauer und im Abgang bleibt nichts, aber rein gar nichts erfreuliches. Ein Wein, um den Coop und jeder Weingeniesser einen grossen Bogen machen sollte. Die reinste Katastrophe! Leider muss ich zwingend einen Stern vergeben. Verdient hat der Wein auch diesen nicht!