2013

Sforzato di Valtellina DOCG San Domenica Triacca

Nebbiolo

Preis
CHF 24.30
Preis pro 10
3.60/10cl
Fügen Sie 6 oder mehr hinzu, um 10% Rabatt zu erhalten
Bezahlung mit Superpunkten

Weininformation

Region

Lombardei/Veltlin, Italien

Rebsorte

Nebbiolo

Produzent

Fratelli Triacca

Jahrgang

2013

Passt zu

rotem Fleisch, Hirsch- und Rehpfeffer, würzigem Käse

Degustationsnotiz

Reifes helles Granatrot, konzentrierte überreife Frucht die an getrocknete Weinbeeren erinnert, reich an mediteranen Gewürznoten, el egant und voll, mit Reifetönen und Finesse, ausgewogen mit präsenten, tragenden Tanninen. Klassisch.

Besonderes

Die Trauben für den Sforzato werden nach der Lese drei Monate herbstluftgetrocknet, entsprechend gering und konzentriert ist die Mos tausbeute. 18 Monate Ausbau im Holzfass.

Alkoholgehalt

15.0%

Trinktemperatur

12-15°C

Genussreife

2019-2022

Originalgebinde

Karton 6er

Verschlussart

Naturkork

Ausbauart

grosses Holzfass

Inverkehrbringer

  • Coop Info Service
  • Postfach 2550, 4002 Basel
  • Telefon: 0848 888 444

Bewertungen

Durchschnittliche Bewertung: 4.5 von 5 4.5 11 Bewertungen und 7 Kommentare

  • Von am (Bewerteter Jahrgang: 2013)
    Durchschnittliche Bewertung: 5.0 von 5 5.0

    ich bin zwar der Meinung, dass die Trauben 'nur' 2 Monate luftgetrocknet werden - vielleicht irre ich mich aber auch. Aber so oder so: Ein Superwein mit einem excellenten Preis-/Leistungsverhältnis und ein tolles Weingut!

  • Von am (Bewerteter Jahrgang: 2013)
    Durchschnittliche Bewertung: 5.0 von 5 5.0

    Guter Wein!

  • Von am
    Durchschnittliche Bewertung: 5.0 von 5 5.0

    Vino di meditazione - ähnlich wie Amarone aus angetrockneten Traubenbeeren gepresst und deshalb sehr gehaltvoll, aber im Vergleich zu den guten Amarones viel preiswerter. Ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis

  • Von am (Bewerteter Jahrgang: 2009)
    Durchschnittliche Bewertung: 3.0 von 5 3.0

  • Von am (Bewerteter Jahrgang: 2010)
    Durchschnittliche Bewertung: 4.0 von 5 4.0

    Alpen-Barolo oder doch eher Alpen-Amarone? - Dass der Wein aus der Barolo-Rebsorte Nebbiolo gekeltert wurde ist kaum zu glauben. So geschliffen sind die Gerbstoffe, so fein die Säure. Dies ist der Machart des «Sforzato» geschuldet. Die geernteten Trauben werden genau wie für den Amarone vor der Gärung getrocknet. Im Glas zeigen sich daher die typischen Noten nach getrockneten Pflaumen, Rosinen und Bitterschokolade. Und im Abgang macht sich dann natürlich auch der kräftige Alkohol wärmend bemerkbar. Ein toller Wein in schönsten Genussreife.

  • Von am (Bewerteter Jahrgang: 2010)
    Durchschnittliche Bewertung: 5.0 von 5 5.0

    Lieblingswein - Sehr schöner, beschwingter Sforzato, wunderbar beerig, leicht und doch mit Tiefe. Toller Alltagswein als Begleiter nicht allzu üppiger Speisen

  • Von am (Bewerteter Jahrgang: 2007)
    Durchschnittliche Bewertung: 5.0 von 5 5.0

  • Von am (Bewerteter Jahrgang: 2007)
    Durchschnittliche Bewertung: 5.0 von 5 5.0

    Eine Spezialität - Seit Jahren einer meiner Lieblingsweine. Ob als Begleiter zu einem Rindsfilet oder als Alleinunterhalter vor dem Cheminée einfach fein

  • Von am (Bewerteter Jahrgang: 2007)
    Durchschnittliche Bewertung: 4.0 von 5 4.0

  • Von am (Bewerteter Jahrgang: 2007)
    Durchschnittliche Bewertung: 5.0 von 5 5.0