Balvenie Vintage Cask 1972

This product is not available in your delivery area.

Product information

Description

Balvenie wurde 1892 von William J. Grant gegründet, der auch der Gründer von Glenfiddich ist. Der erste Destilliervorgang fand am 1. Mai 1893 statt. Heute befindet sich die Destillerie Balvenie noch immer in der Nähe von Dufftown, etwas unterhalb der Glenfiddich-Brennerei in den Conval-Hügeln. «Rom wurde auf sieben Hügeln erbaut, Dufftown auf sieben Brennblasen», so die Einheimischen. Und die Familie Grant hatte diesbezüglich eine Schlüsselrolle inne. Dieser Hotspot der Whisky-Brennerei umfasst nun auch eine dritte Destillerie, Kininvie, die 1990 eröffnet wurde.

Bei seiner Gründung hiess das Dorf Dufftown noch Balvenie. Auch heute noch sind die Ruinen von Balvenie Castle eine touristische Attraktion. Die Destillerie Balvenie setzte anfangs günstige, bereits benutzte Brennblasen der Brennereien Lagavulin und Glen Albyn ein. Im Jahr 1952 stieg die Anzahl Brennblasen von zwei auf vier, in den Jahren 1965 und 1971 wurde die Destillerie renoviert und vergrössert. Neben den vier ursprünglichen Brennblasen wurden zunächst zwei weitere eingesetzt, wonach später noch eine weitere hinzukam. Die Brennerei verfügt nun über acht Brennblasen. Das Wasser zum Destillieren stammt weiterhin aus der örtlichen Quelle Robbie Dubh, die Balvenie schon immer mit dem grossen Bruder Glenfiddich teilen musste – ebenso den Kesselschmied, den Fassbinder und den Brennmeister. Die Destillerie produziert heute nur 15 % ihres gesamten Malzbedarfs selbst. Balvenie hebt sich selbst ausserdem von Glenfiddich ab, indem von Hand gewonnener, geschnittener und getrockneter Torf verwendet wird.

Erst 1973 fing die Brennerei mit der Flaschenabfüllung der ersten Single Malts an. Vorher wurde der Whisky ausschliesslich für Blends eingesetzt.

Degustationshinweise: Der reiche und goldfarbene The Balvenie Vintage Cask 1972 weist eine sehr schöne Fruchtigkeit (Zitrusnoten) auf. Mit einem sanften Hauch Nussaroma und würzigen Holznoten, seidigweich am Gaumen, mischen sich cremige Röstaromen mit honigsüsser Orange und zarter Würze und vereinen sich zu einem schönen langen süssen Abgang.

Note

Owing to statutory provisions (Alcohol Act), discount coupons are not valid for this item (e.g. 10% off).

Appearance

Tief, Amber und Gold mit einem rötlichen Unterton.

Nose

Lagerfeuer und Teer am Anfang, dann weiche Lakritze und Muskatnuss.

Palate

Kräftiger Torf, Zimt- und Meeresnoten, Teer und Torf lässt nach und die Lakritze und die Mustkatnussnoten kommen zur Geltung. MitWasser wird er süsser und bemerkt man Holznoten.

Alcohol content

48.0%

Ratings

Average rating: 5.0 of 5 1 rating and 0 reviews