Vins & Spiritueux

2432 Vins appariés


Type de vin

Plus Moins

Cépages

Plus Moins
  • Pinot Noir (274)
  • Merlot (196)
  • Cabernet Sauvignon (195)
  • Syrah (170)
  • Chardonnay (145)
  • Grenache (130)
  • Chasselas (122)
  • Tempranillo (101)
  • Cabernet Franc (70)
  • Sangiovese (60)
  • Gamay (47)
  • Petit Verdot (39)
  • Primitivo (39)
  • Riesling (39)
  • Sauvignon Blanc (36)
  • Corvina (35)

Pays

Plus Moins

Région

Plus Moins
  • Valais (174)
  • Vaud (119)
  • Champagne (90)
  • Vénétie (90)
  • Languedoc-Roussillon (74)
  • Toscane (74)
  • Pouilles (54)
  • Rioja (47)
  • Tessin (46)
  • Côtes du Rhône (44)
  • Bâle/Argovie (35)
  • Piémont (34)
  • Suisse orientale (34)
  • autres régions EU (33)
  • Californie (32)
  • Douro (32)

Caractère

Plus Moins

Idéal avec

Plus Moins

Distinctions

Plus Moins

Prix

Plus Moins

Grandeur de bouteille

Plus Moins

 

 

 

 

Wein


Ein Glas Wein ist für viele Menschen ein absoluter Genuss. Sei es in Kombination mit einem guten Essen oder als Getränk der Wahl in einer Bar. Viele haben ihre klaren Favoriten: Der eine bevorzugt einen kräftigen Rotwein, ein anderer einen frischen Weisswein, und natürlich haben auch liebliche Roséweine ihre Anhänger. Es lohnt sich aber, immer mal wieder einen anderen Wein zu probieren und neue Geschmacksnuancen und Aromen zu entdecken. Bei coop@home können Sie aus einem grossen Sortiment wählen und Weine bestellen, die aus den verschiedensten Anbaugebieten stammen.
 

Rot, Weiss, Rosé: Worin besteht der Unterschied?


Rote Weine werden aus roten Trauben gemacht, weisse Weine aus weissen Trauben und ein Rosé entsteht durch die Mischung beider Traubenarten? Nicht ganz. Bei Rosé handelt es sich keinesfalls um einen Mix und bei den anderen beiden Weinsorten ist vor allem die Weinherstellung – der Fachbegriff lautet Vinifizierung – ein Unterscheidungsmerkmal.

  • Weisswein: Zur Herstellung eines Weissweins werden die Trauben ausgepresst und der so entstandene Most zu Wein vergoren. Im Grunde kann dazu jede Traube verwendet werden, egal welche Farbe sie hat – neben weissen werden mitunter auch rote und blaue Trauben verwendet.
  • Rotwein: Rotwein wird aus blauen Trauben hergestellt. Die Traube wird für einen Rotwein aber nicht ausgepresst, sondern als Ganzes mit Schale, Fruchtfleisch und Saft zu einer Maische gequetscht oder gemahlen. Dabei gibt die Schale die in ihr enthaltenen Farbstoffe ab, weshalb der Rotwein nach dem Gärungsprozess seine typische intensive Farbe hat.
  • Rosé: Wie der Rotwein entsteht ein Rosé durch eine Maischegärung, bei der aber nach einiger Zeit die Traubenschalen entfernt werden. Es gibt durchaus auch Weine zu kaufen, die aus einer Mischung aus rotem und weissen Wein bestehen. Diese werden allerdings nicht als Rosé, sondern als Rötling bezeichnet.
     

Was Weinetiketten verraten


Es ist prinzipiell keine schlechte Idee, den Wein nach dem Etikett zu kaufen – jedenfalls, wenn man es lesen kann. Das allerdings ist keine leichte Aufgabe. Neben Angaben zum Alkoholgehalt, der Weinmenge und dem Herkunftsland können unter anderem noch folgende Informationen auf dem Etikett zu finden sein:

  • die Qualitätsstufe
  • Erzeuger und Abfüller
  • die Lage, auf der die Trauben gewachsen sind
  • der Jahrgang
  • ob der Wein süss oder trocken ist
  • die Rebsorte


Die wenigstens Etiketten führen alle Angaben auf, und natürlich gibt es innerhalb dieser Kategorien auch Fachbezeichnungen, die man erst mit der Zeit lernt. Umso mehr verschiedene Weine Sie kennenlernen, umso verständlicher werden die Begriffe. Das Studium des Weinetiketts lohnt sich aber auch für Neulinge, denn so kann man sich den Wein bei Gefallen besser merken und beim nächsten Einkauf wieder bestellen.
 

Wichtige Weinbegriffe


Die Weinfachsprache umfasst ein grosses Vokabular. Ähnlich wie beim Etikett werden Sie umso mehr verstehen, je intensiver Sie sich mit Wein beschäftigen. Ein paar Grundbegriffe sind aber schnell gelernt und auch nützlich, um Wein besser zu verstehen:

  • Dekantieren: Bezeichnet den Prozess des Umgiessens von Wein in eine Karaffe.
  • Tannin: Gerbsäure, die in unterschiedlichem Masse im Wein vorkommen kann.
  • Bukett: Die Summe aller wahrnehmbaren Duftstoffe eines Weins.
  • Charakter: Die Summe aller Duft- und Geschmacksstoffe eines Weins.
  • Abgang: Der Nachgeschmack eines Weines.
  • Körper: Alle Inhaltsstoffe eines Weins neben Wasser und Alkohol.


Noch gar nicht erwähnt in dieser Liste sind Begriffe, die verwendet werden, um Wein zu beschreiben. Zu diesen gehören Adjektive wie grasig, fruchtig und frisch ebenso wie komplex, kantig oder warm.
 

Wein bei coop@home online bestellen


Um Ihnen die Auswahl ein wenig zu erleichtern, können Sie bei coop@home das Sortiment nicht nur nach Weinart, sondern auch nach Traubensorte, Herkunft, Name und Preis filtern. Oder Sie stöbern einfach durch das Sortiment und lassen sich von den Beschreibungen der einzelnen Weine inspirieren. Alle Weine, die Sie online kaufen, liefert Ihnen coop@home dann auf Wunsch bis an die Haustür.