Vins rosés

3 Vins appariés


Cépages

Plus Moins

Pays

Plus Moins

Région

Ajouter un autre Moins

Caractère

Plus Moins

Idéal avec

Plus Moins

Prix

Plus Moins

Grandeur de bouteille

Plus Moins

 

 

 

 

Rosé: Der leichte Weingenuss aus roten Trauben


Seine Anhänger schwören auf die fruchtige Frische des Roséweins, der hervorragend zu leichten, sommerlichen Gerichten passt. Von hell lachsfarben bis kräftig kirschrot reicht das Farbspektrum der Roséweine und genauso vielfältig ist auch ihr Geschmack. Gute Roséweine stehen ihren weissen und roten Verwandten in nichts nach und erfreuen sich auch unter Weinkennern zunehmender Beliebtheit.
Bei coop@home können Sie eine grosse Auswahl an Roséweinen kaufen – darunter viele Sorten aus der Schweiz und anderen erstklassigen internationalen Weinanbaugebieten. Bestellen Sie online und lassen Sie sich Ihren Rosé direkt zu Ihnen nach Hause liefern.
 

Wie wird Roséwein hergestellt?


Noch immer hält sich hartnäckig das Gerücht, Rosé bestünde aus zusammengemischten Weiss- und Rotweinen. Ein echter Rosé ist aber mitnichten ein Gemisch, sondern entsteht als vollkommen eigenständige Weinsorte aus roten Trauben. Es gibt drei unterschiedliche Methoden, daraus Roséwein zu gewinnen:
  • Die Saignée-Methode
    Bei dieser Methode verbleiben die Schalen der Trauben für eine gewisse Zeit im Most, in dem sie einen Teil ihrer Farbe lassen. Hat der Most ausreichend Farbe und damit auch Aromen gezogen, wird ein Teil abgelassen und als Rosé weitervergoren. Der übrige Most vergärt mit den Traubenschalen weiter zu einem kräftigeren Rotwein. Rosé, der durch die Saignée-Methode gewonnen wird, weist einen vergleichsweise dunklen und kräftigen Farbton auf.
     
  • Die Mazeration
    Ähnlich wie bei der Saignée-Methode verbleiben auch bei dieser Methode die Traubenschalen eine Weile im Most. Je nach gewünschter Intensität für wenige Minuten bis hin zu einigen Stunden. Die Dauer beeinflusst die Intensität der Farbe und des Geschmacks. Sehr leichte, helle Roséweine entstehen durch kurzen Kontakt zwischen Most und Schalen, bei längerem Kontakt werden Farbe und Aroma kräftiger.
     
  • Das Abpressen
    Bei dieser Methode kommen Most und Traubenschalen nicht miteinander in Kontakt. Stattdessen werden die roten Trauben direkt zu Saft gepresst. Dieser hat nur eine ganz leichte Färbung und nimmt nur wenige der Aromen aus den Trauben auf. Der Most wird dann wie Weisswein weiter vergoren. Dadurch entstehen sehr helle und leichte Roséweine.
     

Bei coop@home können Sie sowohl helle und leichte wie auch dunkel aromatische Roséweine erstklassiger Qualität kaufen.
 

Rosé zum Essen oder pur geniessen


Ein leichter Rosé eignet sich hervorragend als Getränk zur sommerlich leichten Küche. Er harmoniert perfekt zu Fisch, hellem Fleisch, frischem Gemüse und knackigen Salaten. Durch seine leichten Beerenaromen verleiht er dem Gericht eine fruchtige Komponente und schafft so ein perfekt abgerundetes Geschmackserlebnis.
An lauen Frühlings- und Sommerabenden kann ein gut gekühlter Rosé zudem eine angenehme Erfrischung sein. Die Trinktemperatur eines Roséweins sollte zwischen 10° und 14°C liegen. Sehr leichte Weine dürfen auch schon ab 8°C getrunken werden, bei körperreichen Sorten entfaltet sich das volle Aroma ab etwa 12°C Trinktemperatur.
 

Rosé online kaufen


Machen Sie es sich leicht, indem Sie Ihren bevorzugten Rosé online kaufen und ihn sich direkt nach Hause liefern lassen. Bei coop@home finden Sie eine grosse Auswahl an Weinen für jeden Geschmack: von spritzig leicht bis vollmundig. Natürlich führen wir auch ein breites Angebot an Weissweinen und Rotweinen. Statten Sie Ihren Weinkeller mit Ihren Lieblingssorten aus und geniessen Sie die edlen Tropfen zum Essen, zum gemütlichen Beisammensein mit Freunden oder als erfrischenden Sommerdrink an einem heissen Tag.